• Schnellsuche freie Zimmer Pfeil nach unten

Drehbrücke Malchow Stadt Malchow und Umland

Drehbrücke Malchow

Mit dem Bau des Erddammes in den Jahren 1844 bis 1846 stellten sich an den verbliebenen Durchfluss neue Herausforderungen. Um eine Anbindung der Insel an das westliche Festland und zugleich die Schifffahrt zu gewährleisten, musste die alte, starre Holzbrücke einer Hubbrücke weichen.

1863 wurde diese durch eine hölzerne Drehbrücke ersetzt, die manuell zu öffnen und zu schließen war. Im Zuge der Industrialisierung mehrte sich das Verkehrsaufkommen in Malchow, die Brücke konnte den veränderten Bedingungen nicht mehr gerecht werden.

Im Dezember 1912 wurde sie von einer Stahlkonstruktion abgelöst, die zwei Fuhrwerken nebeneinander Platz bot. Bis zu ihrer Zerstörung 1945 wurde sie mit einer Handkurbel betrieben. Eine neue Drehbrücke wurde erst 1948/49 gebaut. In der Zwischenzeit wurde der Verkehr über eine auf einem Frachtkahn liegende Behelfsbrücke gewährleistet.

Erstmals durch einen Elektromotor betrieben, zerfiel die Brücke bis 1980 immer mehr. Nach zehnjähriger Stilllegung wurde in den Jahren 1989 bis 1991 eine neue Drehbrücke errichtet. 

Die Drehbrücke in Malchow wurde 2012/13 samt den Fundamenten komplett erneuert. Der heutige Bau ist etwa 15 m lang und öffnet zu jeder vollen Stunde, um den auf der Müritz-Elde-Wasserstraße fahrenden Schiffen die Durchfahrt zu gewähren.

- Anzeige -

Drehbrücke Malchow

17213 Malchow

Das könnte Sie noch interessieren

Möchten Sie weitere Urlaubstipps? Hier finden Sie viele schöne Freizeitideen.

Unsere Empfehlungen

Suchen Sie weitere Tipps für Ihren Urlaub in Malchow? Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Angebote

Das besondere Arrangement, spezielle Angebote für einen Kurzurlaub, die Nebensaison, Gruppen ... Entdecken Sie unsere Angebote.